Über Gerstetten

Gerstetten Ortsmitte

Gerstetten ist eine Gemeinde im Landkreis Heidenheim in Baden-Württemberg.
Wacholderheiden prägen die Landschaft, welche zu Zeiten des frühen Jurameeres ein großes Korallenriff war.

Gerstetten ist nach Baiersbronn im Schwarzwald die flächengrößte Gemeinde in Baden-Württemberg ohne Stadtrecht.

Wandermöglichkeiten

Rund um Gerstetten gibt es zahlreiche Wanderwege über Wacholderheiden, Wälder und Felder führen.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Kirchen
Die evangelische Michaelskirche wurde 1774 erbaut. Die Apostelbilder vom Ende des 16. Jahrhunderts befanden sich früher an der Orgelempore im Ulmer Münster.

Museen
Im Ortsteil Gussenstadt steht das Museum im Ursula-Stift und Schmiede am Stift. Mit diesem Museum beherbergt Gussenstadt das älteste Museum seiner Art in Württemberg, welches im Jahre 1911 durch Dr. phil. h.c. Georg Thierer – Verfasser der zweibändigen Ortschronik von Gussenstadt – in dem von seinem Bruder Valentin Thierer gestifteten Gemeindehaus eingerichtet wurde. Im Bahnhof Gerstetten (heute Endstation der Museumsbahn „Lokalbahn Amstetten-Gerstetten“ befindet sich das Eisenbahnmuseum und das Riffmuseum sowie eine Geoinfostelle des Europäischen Geoparks Schwäbische Alb. Die historische, gut 20 km lange Lokalbahn-Bahnstrecke zwischen Gerstettten und Amstetten feierte im Jahr 2006 ihr 100-jähriges Jubiläum. Die Bahn wird seit 1997 vom Verein UEF Lokalbahn Amstetten-Gerstetten e. V. (Sektion der Ulmer Eisenbahnfreunde e. V.) betrieben. Sämtliche Eisenbahnfahrzeuge sowie die komplette Strecke sind im Eigentum des Vereins.

Imposantes Bauwerk - Der Gerstetter WasserturmBauwerke

Burg Falkenstein
im Ortsteil Dettingen

Der Gerstetter Wasserturm
wurde 1982/83 erbaut und ist mit einer Höhe von 40,57 Meter eines der markantesten Bauwerke auf der Heidenheimer Alb.

Das Hungerbrunnental
Der sogenannte Hungerbrunnen im Hungerbrunnental bei Heldenfingen ist eine Karstquelle, welche nur selten Wasser führt. Sprudelt die Quelle, so der Volksglaube, ist dies ein schlechtes Omen. Im Hungerbrunnental gab es lange Zeit einen so genannten Freiplatz, der zu keiner Gemarkung oder Gemeinde gehörte. Auf diesem heute noch bekannten Platz auf einer Wiese hielten sich damals Verbrecher auf und dort fanden auch viele Märkte und Feste statt, bis der Rat zu Ulm diese verbot.

Regelmäßige Veranstaltungen

Jeweils am Palmsonntag findet der Brezgenmarkt im Hungerbrunnental bei Heldenfingen statt. Dieser Krämermarkt ist seit 1533 durch Ulmer Ratsprotokolle urkundlich erwähnt. Die Zufahrt zum Brezgenmarkt ist für Autos gesperrt. Es ist von den Parkplätzen entweder ein Fußmarsch (ca. 20 Minuten) notwendig oder man lässt sich mit dem Pendelbus von Altheim (Alb) oder Heuchlingen her hinbringen.

Zwischen Gerstetten und Amstetten, auf den Gleisen der Lokalbahn Amstetten–Gerstetten, veranstaltet der Verein der Ulmer Eisenbahnfreunde seit 1997 Nostalgiefahrten mit historischen Fahrzeugen, darunter eine 1921 gebaute Dampflokomotive und ein Triebwagen von 1956.

Jeweils am ersten Wochenende nach den Sommerferien findet das Gerstetter Alb-Drachenfest statt, dass vom Flugsportverein Gerstetten mit Unterstützung der Heidenheimer Albflyer seit 1995 organisiert wird

Alle vier Jahre findet auf dem Sportplatz an der Altheimer Steige der alljährliche Albpokal statt. Dieser wird von den Vereinen VfL Gerstetten 1901, SGM SV Heldenfingen / RSV Heuchlingen, TSV Gussenstadt und TSV Altheim stets an einem Wochenende vor Beginn der Punktrunde ausgespielt. Der Gastgeber wechselt dabei jedes Jahr.

Öffentlicher Nahverkehr

Buslinie 75
Gerstetten und Gussenstadt nach Heidenheim

Buslinie 70
Gerstetten, Heldenfingen, Heuchlingen und Dettingen Heidenheim (HTV-Tarif)

Buslinie 585
Fahrtmöglichkeiten nach Ulm (DING-Tarif)

Die nächstgelegenen Bahnhöfe mit regulärem Personenverkehr sind Heidenheim an der Brenz (Brenzbahn Aalen–Ulm) und Geislingen an der Steige (Filstalbahn Stuttgart–Ulm).

Museumseisenbahn

Die betriebsfähige historische Lokalbahn Amstetten–Gerstetten nach Amstetten wird für Museumseisenbahnfahrten sowie für den Güterverkehr benutzt, der auch das finanzielle Standbein der Bahn ist.
http://www.uef-lokalbahn.de/

Drachenfest

Alljährlich im September findet das Alb-Drachenfest auf der Rüblinger Heide statt
http://fsv-gerstetten.de

 

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Gerstetten aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.